Fox River

Erlebe den Alltag in einem Gefängnis - Ein FSK 18 Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Date, Time & Weather
Mo Nov 16, 2009 1:02 pm von Dr. Elliot Reid
Uhrzeit: 12:00 bis 18:00 Uhr
Tag: Montag
Monat: November
Wetter: ca. 4° - 7°, die Sonne scheint, leichter Wind.


Kommentare: 0
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 17 Benutzern am Di Jan 06, 2015 10:35 pm

Teilen | 
 

 Sergei "Feuerspucker" Oliakov

Nach unten 
AutorNachricht
Sergei Oliakov

avatar

Anmeldedatum : 06.01.10

BeitragThema: Sergei "Feuerspucker" Oliakov   Mi Jan 06, 2010 7:23 pm

»»ALLGEMEINE ANGABEN

(Das Bild vom Zirkusplakat)
Nachname
»» Oliakov

Vorname
»» Demetri oder auch Sergei
„Den Namen Demetri haben die mir im Waisenhaus gegeben und im Zirkus fanden sie Sergei passt besser zu mir, toll ne?“

Rufname
»» „ „Feuerspucker“, warum? Seht euch meinen Beruf an.“

Alter
»» „25 Jahre JUNG, ich bin kein Knacker…“

Geburtstag und Geburtsjahr

»» „keine Ahnung wann genau, aber es war vor 25 Jahren *lacht*“

Geburtsort
»»“ Irgendwo bei Moskau, so genau weis ich das nicht.“

Wohnort
»»“Ich gehörte zum fahrenden Volk, nix da mit Wohnort, oder meinen Wagen … hm, den könnte man als meinen Wohnort bezeichnen.“

Beruf
»» „Offiziell heist mein Beruf glaube ich „Artist im Zirkus“ aber ich bezeichne es gerne als „Feuerbändiger““

Familie
Anouschka Iwana – 60 Jahre – Heimleiterin
»» „sie könnte man als „Obermutter“ bezeichnen, denn das war sie auch. Sie hat jedem im Heim ihre Liebe geschenkt, wenn man sie sich verdient hatte, hab ich nie, wollte ich auch nie!“

Olga Petrovka – 43 Jahre – Erzieherin
»» „Sie war die netteste Person da im Heim, sie habe ich gemocht. Sie war auch immer nett zu mir. Ihr war es egal dass ich „anders“ war und dass ich immer so komische Dinge gemacht hatte, sie hatte mich dennoch gemocht.“

Zafira – 30 Jahre – Seiltänzerin
»»“Eine wahre Augenweide, wunderschön, diese dunklen schwarzen Haare…zum dahin schmelzen. Aber eine Zicke bis zum geht nicht mehr, hat immer jedem die Hölle heiß gemacht, da sie ja die Allerbeste und Obertollste wäre…wäh!“

Anton und „Kiba“– 23 Jahre – Artisten
»»“Zwei schicke junge Burschen, waren neu im Zirkus, die Kücken. Aber sie haben was drauf. Sie können das Publikum echt verzaubern mit ihrer Muskelmann Nummer…waren auch nett, sogar zu mir *breit grinst*“

»» OPFER (welche man ihm nachweisen konnte)

Lotte - 12 Jahre – Blonder Engel
»»“Oh sie war süß, so richtig zum anbeißen. Sie fand mein Feuer ja auch so toll…Kinder sind echt leicht zu beeindrucken. Wieso ist das nur so leicht?“

Beatrice – 11 Jahre – Blonder Engel
»»“Sie war auch so niedlich, in ihrem Blümchenkleid und den schwarzen Lackschüchen. Sie war ja so schüchtern, aber das Feuer hat sie dann doch magisch angezogen…“

Steven - 13 Jahre – Blonder Engel
»»“Mein erster Junge, wollte testen wie es so ist, ob es anders wäre als bei einem Mädchen, und ja es ist anders. Er hat so geschrien, wäh! Als wenn das nützen würde! Hat das Feuer gefressen, wie alle anderen vor ihm auch.“


Status
»» „Ja, mein Status? Kann man schwer beschreiben…hatte viele Affären, mit Frauen von denen ich nicht einmal den Namen wusste. Verheiratet? Um Gottes Willen! NEIN! So was kommt mir nicht unter!“


»»PERSÖNLICHE ANGABEN

(bei einer Vorstellung bei seinesm ersten Zirkus)
Aussehen
»» Sergei ist nicht gerade ein Riese, mit seinen 1,86 aber auch kein Zwerg. Wenn man ihn vor sich stehen hat wird man, fast immer, aufschauen müssen, nur wenige hatte er bisher getroffen die größer waren als er. Siehst du ihn an werden die im Gesicht sofort die drei Narben auffallen, welche er am rechten Auge hat. Wie er sie bekommen hatte, darüber schweigt er bis heute. Einige sagen er habe sie sich selbst zugefügt, andere meinen eines seiner Opfer sei Schuld, doch Sergei selbst sagt nichts dazu.
Der Körper von Sergei ist nicht unbedingt dass was man als muskulös bezeichnen würde, aber athletisch ist er schon. Man könnte ihn als schlank bezeichnen, aber keinen falls dürr. Er hat Muskeln, vor allem an den Armen, denn er muss immer diese doch recht schweren Feuerkeulen schwingen. Sein Oberkörper konnte als „Durchschnitt“ durchgehen. Bekommt man ihn „oben Ohne“ zu sehen, werden einem die vielen kleinen Narben auffallen die sich über seinen ganzen Rücken verteilen. Es sind zum Teil Brandnarben, aber auch kleinere Verletzungen gewesen die hier ihre Spuren hinterlassen haben.
Seine „Mähne“, wie er sie bezeichnet, trägt er immer etwas länger, manchmal schulterlang, aber nie länger. Seine haare sind Blond, eher Straßenköterblond, mit einem kleinen Rotstich. Wenn er sie offen trägt sieht man auch dass er Locken hat, nicht extrem, aber er hat welche.
Die Augen von Sergei sind, wie bei jedem waschechten Blonden, blau. Seine Augen scheinen aber sehr blau zu sein, Olga meinte mal sie haben die Farbe des Himmels.

Charakter
»» Sergei hat einen miesen Charakter, dass bekommt er immer wieder von allen Seiten zu hören, er hat auch nicht vor daran etwas zu ändern, warum auch? So lassen ihn alle in Ruhe und er hat keinen Ärger.
Er ist immer auf seinen Vorteil bedacht, wenn er etwas will dann würde er über Leichen gehen um es zu bekommen! Er würde seine eigene Mutter (wenn er sie kennen würde) verkaufen um zu bekommen was er will.
Er versteckt seinen miesen Charakter auch nicht sondern lebt diesen gern aus. Was würde es bringen einem Honig ums Maul zu schmieren? Na gut, wenn Sergei etwas will, dann kann er ganz nett sein, aber er tut dann nur so, und da sollte man Vorsichtig sein, sehr vorsichtig.
Sergei kann einem ins Gesicht lügen ohne dabei auch nur rot zu werden oder den Anflug eines schlechten Gewissens zu spüren. Er würde einem das blaue vom Himmel herunter lügen wenn er dann dafür das bekommen würde was er will.
Sergei ist sehr dominant, er mag es nicht unterbuttert zu werden. Nur ungern bekommt er von anderen seine Meinung aufgedrückt und führt Befehle aus. Aus diesem Grund hatte er auch sehr oft Auseinandersetzungen mit dem Zirkusdirektor, er durfte eigentlich immer nur bleiben weil er ein so hervorragender Artist war.
Nur wenn er mit Kindern umging, dann konnte er freundlich und sogar nett sein, aber nur solange bis er bekam was er wollte, dann kam wieder sein mieser Charakter zum Vorschein.
Von Versprechungen hält er nicht viel, er machte zwar sehr oft welche, doch eingehalten hatte er sie nie. Auf Versprechungen anderer pfeift er, es ist im wurscht und er will so was auch nicht.

Vorlieben
- Feuer, er liebt das Feuer, er liebt es zu beobachten und damit zu spielen
- „Blonde Engel“, sie sind einfach nur zu schön…
- das umherreisen – „es bereichert das Angebot so schön…“
- Zigaretten, er kann einfach nicht loskommen von diesen Glimmstängeln
- Alkohol, ja, auch eines der vielen Laster…

Abneigungen
- Zicken, also Weiber die nur rumzicken können
- Machos, sie denken ja sie seien so viel besser…haha!
- Den Zirkusdirektor – „Ich kann dieses Arsch nicht ausstehen!“

Stärken
- Sein Umgang mit dem Feuer, er ist sehr geschickt darin
- dass er so gut Lügen kann, das er sogar einen Lügendetektor austricksen könnte – „Das mit dem Lügendetektor hatte Kiba mal gesagt“

Schwächen

- Kinder, Blonde Engel, wie auch immer man es bezeichnen will…
- Zigaretten, es ist ein furchtbares Laster…


Lebenslauf
Kindheit
»»“Sie wollen also etwas über meine Kindheit erfahren? Ulkig, na gut. Wo fang ich am besten an? Wann und wo ich geboren wurde weis der Geier. Man hat mich im Müll gefunden, irgendwo schreiend zwischen Müllcontainern, vielleicht war dass ja ein Wink? Egal, also man hat mich da gefunden und in ein Krankenhaus gebracht. War wohl mehr tot als lebendig.
Danach bin ich im Waisenhaus gelandet, kein schöner Ort. Dort haben sie mir auch den Namen Demetri verpasst, wie jedem zweiten Jungen der dahin kam. Den Nachnamen durfte ich mir mehr oder weniger aussuchen, sie haben mir Bücher vor die Nase gehalten von irgendwelchen russichen Schriftstellern. Ich hab das genommen welches ein Feuermotiv hatte, und der Autor hieß Oliakov, so bekam ich den Namen.
Ich war schon immer ein Einzelgänger, es hatte mich nicht gekümmert was die anderen taten oder wollten, ich war mein eigener Herr.
Das Feuer hat mich schon damals fasziniert, es war einfach nur…hm…*holt tief Luft*… wunderschön. Es war faszinierend dem zu zusehen, einfach nur sitzen und sehen wie es einen Ast in Holzkohle verwandelte, wunderbar, aber ich schweife vom Thema ab.
Meine Kindheit, also was sonst noch? Naja, ich habe damals im Heim schon Kunststückchen mit dem Feuer gemacht, kleinere und die waren sehr gut. Das blieb natürlich nicht unbemerkt und ich wurde fast schon an einen vorbeiziehenden Zirkus „verkauft“, ganz Klasse, da war ich 12. Was die wohl für mich bekommen haben?

Jugend
»»“Meine Jugend, sie hat so beschissen begonnen wie meine Kindheit geendet hatte. Also nun war ich im Zirkus und da fast jeder zweite Russe Demetri hies, wurde ich in Sergei umgetauft, so heißen zwar auch sehr viele Russen, aber sie fanden Sergei klingt gefährlicher und passe besser zu einem Feuerspucker, ende der Diskussion.
Nun hieß es Tag ein Tag aus, üben üben und noch mal üben! Schule? Hab ich nie besucht gehabt, auch nicht vorher. Das bisschen was ich schreiben und rechnen kann hab ich mir selbst beigebracht, wozu muss ein Artist eines drittklassigen Zirkus denn bitte schreiben können?
Ich lernte schnell und wurde eine Attraktion im Zirkus, ich war sogar groß auf dem Plakat und es dauert bis man auf einem Plakat landet, dass sag ich ihnen! Sonst war nichts Besonderes in meiner „Jungend“.

Vor der Inhaftierung
»»“Ja, als ich 18 wurde war ich ein vollwertiges Mitglied im Zirkus, als ob ich dass nicht schon vorher war, egal. Also nun durfte ich sogar einen eigenen Wagen haben, war praktisch, so konnte wenigstens niemand in meinen Utensilien rumschnüffeln, das hab ich immer gehasst wie die Pest!
Irgendwann ist ein größerer Zirkus auf mich aufmerksam geworden und holla die Waldfee, die haben mir ein saugutes Gehalt geboten und da ich gierig bin, ja das gebe ich gerne zu, hab ich den alten ohnehin schrottigen Zirkus verlassen und bin zu dem neuen weit aus besseren Zirkus. Nur der Direktor dort hat mit Kopfschmerzen bereitet, wenn etwas nicht so lief wie er es wollte dann wurde der immer so laut. *verzieht das Gesicht*
Naja, hab mich ein paar mal quergestellt und irgendwann hat er mich in Ruhe gelassen.
Da ich die Sache mit dem Feuer nun schon kannte und sehr gut beherrschte wollte ich mir etwas anderes suchen, etwas das nichts mit dem Zirkus zu tun hatte. Und das Schicksal schien mich zu mögen und schickte mir meinen ersten Blonden Engel. Sie war so süß, und schüchtern. Aber ich hab sie dann doch dazu gebracht mir in meinen Wagen zu folgen, wollte ihr die ganzen Sachen zeigen. *grinst breit*
Naja, und dann hab ich mich mit ihr vergnügt, sie fand das irgendwie nicht so toll, hm…naja, war mir egal, ich hatte meinen Spass. Nur die Leiche, wohin mit der Leiche? Da kam mir zu Gute dass ich so gut mit dem Feuer umgehen konnte. Also hab ich das Mädel geschnappt, in einen Jutesack und dann in einer Mülltonne verbrannt. Jaja, Müllcontainer, ja ich weis sie interpretieren da jetzt sich was rein von wegen ‚wurde ja selbst bei Müllcontainern gefunden’ etc. pp. Lassen sie dass einfach ja?
Bei den anderen Engeln war es schon bald Routine, dennoch das Vergnügen war immer noch sehr sehr schön, ich liebte es, und würde es jederzeit wieder tun…

Warum in Haft??
»» wurde zu dreimal lebenslänglich verurteilt wegen Kindesmissbrauch und Mord in mind. 3 Fällen (man konnte ihm nur drei nachweisen)
--> er wurde als Pädophieler der Stufe 3 eingestuft, d.h. die Wahrscheinlichkeit dass er seine Taten wiederholen würde liegt bei 100 Prozent.

Schreibprobe
siehe Timo


»»ORGANISATORISCHE ANGABEN

Avatarperson
»» Paul Bettany

Zweitcharaktere
»» alle roten

Rest siehe Timo!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Sergei "Feuerspucker" Oliakov
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fox River :: Die Charaktere :: Auf Eis gelegte Charas-
Gehe zu: