Fox River

Erlebe den Alltag in einem Gefängnis - Ein FSK 18 Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Date, Time & Weather
Mo Nov 16, 2009 1:02 pm von Dr. Elliot Reid
Uhrzeit: 12:00 bis 18:00 Uhr
Tag: Montag
Monat: November
Wetter: ca. 4° - 7°, die Sonne scheint, leichter Wind.


Kommentare: 0
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 33 Benutzern am Fr Aug 17, 2018 5:28 pm

Teilen | 
 

 Mittlere Ebene

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   So Jan 03, 2010 7:34 pm

Der Dunkelhaarige trat an seine Zellentür heran und sah zu Lex herüber. Und wenn Blicke alleine schon töten könnten, wäre er wohl elendig verreckt. „Wäre ich an deiner Stelle würde ich das Maul nicht soweit aufreißen. Solche süßen Burschen wie dich fresse ich zum Frühstück. Ich bin wirklich überrascht, dass dir noch keiner deinen Arsch aufgerissen hat. Ist das dein erster längerer Knastaufenthalt? Grün hinter den Ohren, ein halbes Hemd und immer noch in dem Glauben der King zu sein. Dir sollte ich wirklich mal die Fresse polieren!“, keifte Bardo den anderen Insassen an und schnaufte gereizt. Aber so schnell wie er sich aufgeregt hatte, regte er sich auch langsam wieder ab. Lex sollte bloß darauf achten, was er sagte, sonst konnte er ganz schnell da enden, wo Daniels geendet war.
Er wandte sich ab und gewann sein dreckiges Grinsen wieder. „Wirklich schade. Dann solltest du dir die Kippen abschminken.“ Irgendeine Bezahlung wollte er haben und… einen Deal? Nein, von einem Deal konnte er sich auch nichts kaufen. Und die Pillen brauchte er nun wirklich nicht. „Wow. Pillchen. Weißt du was Kleiner, ich verdiene mich nicht an Zigaretten dumm und dusselig. Bei mir kann man alles bekommen, da bin ich nicht auf solche Pillen angewiesen. Außerdem, was ist das für ein Zeug, hm? Willst du Zigaretten, dann will ich Bares sehen oder dich von hinten.“ Seine Kippe näherte sich langsam ihrem Ende. „Und wie war das eben noch? ‚Auf deinen Kram kann ich getrost verzichten’? Ja, so etwas in der Art hattest du gesagt.“ Lachend ließ er sich auf seinem Bett sinken und schnipste die Zigarette in die Toilette. Er legte sich hin und verschränkte die Arme hinter dem Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lex Foster

avatar

Anmeldedatum : 03.11.09

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   So Jan 03, 2010 7:53 pm

(sorry, meine Muse streigt gerade etwas..olles Miststück das)

"Ich reiße es aber weit auf!", rief Lex sauer zur anderen Zelle hinüber. "Werd glücklich mit deinem Scheiß", wenn Lex eins nicht abkonnte, dann den Zustand das er keine Zigaretten mehr hatte. Sie kitzelten wenigstens ein bisschen das Glücksgefühl wach, das er noch von den Drogen kannte.
Er ließ sich wieder an der Wand hinab auf den Boden rutschen, kurz ging sein Blick auf die Uhr. "Man wann ist dieser fuck Tag entlich zu Ende?!", brummt er, es war gerade mal viertel nach Sieben am Abend. Wenn er Glück hatte dann würde am nächsten Tag irgendwann so um elf Uhr der Hofgang anstehen und dann würde er sich neue Zigaretten besorgen können. Er sah noch mal zu Bardo Verrecke an deinen Kippen du Arsch, dachte er und reagierte auf dessen weitere Anspielungen nicht. Zwar hatte Lex noch nciht viel mit Bardo zu tun gehabt aber er wusste das mit dem Typen nicht gut Kirschen essen war.
Lex schwieg und sah auf seine Finger, langsam setzten wieder die Kopfschmerzen von heute morgen ein. "Naja, wir können das ja morgen ausdiskutieren.", meinte dann nach einiger Zeit trocken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   So Jan 03, 2010 8:15 pm

Er mochte keine Jungs die große Klappen hatten. Die regten ihn nur unnötig auf und das war nicht gut für seine Gesundheit. Aber das würde er in naher Zukunft schon noch ändern. Und an dem kommenden Echo war Lex dann auch selbst Schuld. „Du wirst schon sehen was du davon haben wirst. Nichts als Probleme werden es nämlich sein…“, lachte er in sich hinein. Er schien in diesem Moment wohl der einzige der beiden zu sein, der ein wenig amüsiert an die ganze Sache heranging. Seine Hand wanderte wieder in die Hosentasche. „Oh das werde ich. Mit allem, was ich mir rein pfeifen könnte, kann man ja nur glücklich werden. Oder was meinst du? Hm. Ich glaube ich genehmige mir noch eine Kippe.“ Er war wirklich gemein. Der Insasse zog eine weitere Zigarette hervor und zündete sich diese an. Die Tatsache, dass Lex so unbedingt eine wollte, ließ die Zigarette gleich noch viel besser schmecken.
Der Tag… der war lang. Und sollte für den anderen ruhig noch etwas länger werden. „Häng dich auf, dann ist er schneller zu Ende als dir lieb sein wird.“, brummte Bardo einfallslos zurück, war aber glücklich mit dem was er von sich gegeben hatte. „Können wir das? Ich glaube kaum, dass ich da noch irgendwelchen Wert drauf lege, Hübscher.“ Für ihn war die Konversation so gut wie beendet. Außer der andere bekehrte sich und wurde zu einem braven Schoßhündchen.

(ooc: Macht nichts xD Kommt vor *gg*)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lex Foster

avatar

Anmeldedatum : 03.11.09

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   So Jan 03, 2010 10:14 pm

"Nichts als Probleme", äffte Lex Bardo genervt nach, aus dem Augenwinkle sah er das dieser sich noch eine Zigarette hervor holte. Egoist
Lex schloss die Augen für einen Moment, er atmete einmal tief ein und aus Lass dich nicht ärgern, war sein Gedanke. Er drehte leicht seinen Kopf zu Bardo. "Lass sie die schmecken", meine er und versuchte dabei so gelassen wie nur möglich zu klingen, nervös zappelte er mit dem Fuss.
Er sah wieder auf die Uhr, die Zeit schien sich gegen ihn verschworen zu haben es waren nur einige Minuten vergangen. Quälend langsam kroch der Sekundenzeiger über das Ziffernblatt, Lex seufzte.
"Aufhängen? Ne, das würde dir zu viel freude bereiten und dazu habe ich keine Lust.", meinte er dann und streckte die Beine aus. Nach einem Augenblick sprang er aus und durchwühlte noch mal seine Sachen, doch auch iesmal fand er keine Zigarette. "Mist", fluchte erleise, ging wieder zurück zu dem Platz wo er eben noch gesessen hatte und ließ sich wieder auf den kalten Betonboten nieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: in die Zelle zu Bardo Kennet   Mo Jan 04, 2010 1:29 pm

pp~Krankenstatuion /Behandlungszimmer I

Der Wärter schob Cam regelrecht vor sich her. "Nicht so schubsen.." nuschelte Cam nur und musste aufpassen das er nicht stolperte. Er wurde an einigen Zellen vorbeigeführt und spürte die Blicke der anderen Häftlinge regelrecht auf sich ruhen, was ihm unangenehm war. Ruhig Blut Cam..die werden dich schon nicht fressen... redete er sich in Gedanken ein.
Er wurde aprubt zum Stehen gebracht als sie vor einer Zelle standen wo nur einer drinen war Na toll... nichtmal Einzelzelle... Sein Blick ging zu Boden. "Zelle öffnen!" brüllte der Wärter und ei Zellentür öffnete sich, aber erst nachdem der andere Innsasse soch von der Zellentür wegbewegt hatte. Der Wärter sah Cam an. "Leg dein Zeug ab, dann mach ich die Handschellen ab, na los!" raunzte der Wärter Cam an und schob ihn quasie in die Zelle. Cam legte die Sachen auf das untere Bett, sah kurz zu dem anderen Insassen und drehte sich dann wieder zu dem Wärter um.
Der Wärter grinste breit, denn es schien ihm zu gefallen das Cam so artig war und tat was man verlangte. Cam wollte aber einfach nur keinen Ärger, nicht mit den Wärtern, ausserdem musste er erstmal wieder auf andere Gedanken kommen, denn der Gedanke in 4 Wochen hingerichtet zu werden schwebte über ihm wie ein Damoklesschwert.
Der Wärter machte Cam die Handschellen ab und auf einen Winkt wurde die Zellentür wieder geschlossen.
Cam bleib an der Zellentür stehen und sah hinaus, direkt in die Gegenüberligende Zelle. Da saß ein schmächtiger junger Mann, warscheinlich jünger als er selbst. Sein Blick ging kurz umher, dann drehte er sich zu seinem Zellengenossen um und musterte ihn mehr oder weniger auffällig.
Wah... ein Riese! Na hoffentlich geht das gut... Cam sah den anderen mit einem ganz leichten Lächeln an. Er wollte es sich nicht mit ihm verderben, immerhin musste er eine Weile mit ihm auf engsten Raum wohnen. "Hi, ich bin Cam." sagte er nur und reichte ihm die Hand zur Begrüßung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 3:27 pm

Als er nachgeäfft wurde, überhörte Bardo das einfach mal. Er brauchte sich nicht wegen so einem Knilch aufregen, der wirklich bald Probleme am Hals hatte, sollte er noch einmal so frech zu ihm sein. Das konnte er einfach nicht haben. Er grinste gehässig, während er den Qualm in die Luft blies. „Oh und wie sie mir schmecken. Die sind wirklich ausgezeichnet. Echt schade, dass du den Genuss nicht mit mir teilen kannst.“, säuselte er in einem Singsangton Lex herüber und lachte auf. Ihm gefiel das wirklich sehr. Aber kurz darauf hörte er einen Wärter, der wohl einen Neuen brachte. So schnell wie er die Zigarette angezündet hatte, war sie aufgeraucht und ebenfalls in der Toilette verschwunden. Nur wegen so einem Krebsstängel wollte er keinen Ärger haben. Und was da in seine Zelle herein geschneit kam war weitaus interessanter als Lex mit seiner Sucht oder die Packung voller Kippen in seiner Hosentasche. Sofort legte sich ein Grinsen auf seine Züge. Vielleicht sollte er sich bei nächste Gelegenheit bei dem Wärter für diesen Zellenpartner bedanken. Cameron würde sich wohl eher beschweren wollen.
Er begann ihn ebenfalls zu mustern, jedoch auf keine neutrale Art und Weise. In seinen Augen funkelte etwas Gefährliches auf, während seine Zunge über seine Lippen fuhr. Leicht legte er seinen Kopf schräg und ein perverses Grinsen schlich sich auf seine Lippen. Das konnte er sich jetzt einfach nicht verkneifen. „Da scheint mich jemand sehr zu mögen, wenn ich so einen hübschen Zellenkumpel bekomme.“, lachte er in sich hinein, ergriff die Hand von Cam, aber nur um diesen mit einem Ruck an sich heran zu ziehen. „Hübsche Burschen wie du können mich Baba nennen.“ Das Grinsen wurde noch ein Tickchen breiter. Er ließ wieder von dem anderen ab und lehnte sich gegen das eiserne Bettgestell. „Neu hier?“ Wenn nicht, dann war er ihm noch nie aufgefallen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 3:38 pm

occ: Lex steigt später wieder ein, heute Abend irgendwann, wir dürfen ihn überposten

Cam bemerkte wie Bardo ihn musterte und ein eiskalter Schauer lief ihm über den Rücken. Sein ganzer Körper spannte sich an und alle Alarmglocken in seinem Kopf klingelten schrill. Was ist denn das für einer... Doch Cam kam nicht dazu diesen Gedanken zu Ende zu denken, denn dieser 'Baba' wie Cam ihn ennen durfte, zog ihn zu sich ran.
Cam versuchte ihm mit seinem Arm auf Abstand zu halten und sich von ihm weg zu schieben. Der.. der steht tatsache auf Männer?! Na ganz klasse!.... der soll seine Griffel von mir lassen! dachte er sich nur und er bekam eine Gänsehaut bei der Vorstellung mit einem Schwulen auf engstem Raum eingesperrt zu sein.
Als Bardo ihn endlich loslies machte Cam einen Schritt rückwärts und knallte förmlich an die Gitterstäbe. Eine Mischung aus Angst und Wut war ihm ins Gesicht geschrieben. "Lass deine Finger bei dir!" raunzte er ihn an. Er musste schwer schlucken und versuchte nicht alzu ängstlich zu wirken.
Langsam richtete er sich zu voller Größe auf, auch wenn er dadurch immernoch kleiner als Bardo war. Als er gefragt wurde ob er neu war, wusste er nicht was er antworten sollte. "Ja..." sagte er dann dennoch leise und fixierte Bardo. Sein Herz schlug ihm bis zum Hals und sein Körper zitterte vor Anspannung.
Der soll seine Griffel bei sich behalten... ich bin nicht scharf auf Männer....und wenn er mich angrabscht bekommt er was auf die Nase... egal ob er größer ist als ich...
Sein Blick verfinsterte sich und er sah Bardo genau an. "Lass deine Finger bei dir, ich stehe nicht auf Männer." sagte er dann und sah Bardo an. Er wollte gleich die Fronten klären und hoffte dieser Bardo würde ihn in Ruhe lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 3:54 pm

Ein kläglicher Versuch sich von ihm zu befreien, war es, den Cameron da vollführt hatte. Baba merkte, dass ihm die Situation mehr als unangenehm war. Man sah ja förmlich wie angespannt er war. Also so schlimm war er ja jetzt nun auch wieder nicht. Sollte man zumindest meinen. „Meine Finger haben ein Eigenleben, wenn denen gefällt was sie sehen, müssen sie es unbedingt antatschen.“, erklärte er auch schon Schulter zuckend, als wenn er es wirklich bedauern würde. Tat er aber nicht. Kein bisschen. „Ein Frischling. Das ist ja wie Weihnachten und Ostern zusammen. Und was bringt dich ins Gefängnis, Cammy?“ Vom Aussehen her, konnte man ihm schon mehr Dinge zutrauen.
Spottend tätschelte er mit einer Hand die Wange des anderen, wie man es gerne bei Kindern zu tun pflegt. Was konnte er denn dafür, wenn er ihn als so niedlich empfand. „Armes Baby. Soll ich dir was verraten? Dein Vorgänger stand auch nicht auf Männer.“, raunte er ihm dunkel zu. Hoffentlich dämmerte ihm schnell, dass dieser Vorgänger nicht mehr unter ihnen weilte. Würde alles sicher ein wenig leichter machen. Und wenn nicht… er stand auch auf die schweren Jungs. Im Gefängnis durfte man halt nicht wählerisch sein. Der Insasse machte einen Schritt auf seinen neuen Genossen zu und runzelte amüsiert seine Stirn. „Hast du etwa Angst?“ Er platzierte einen Arm links von Cams Kopf und den anderen auf der rechten Seite. Eindringlich musterte er den Jüngeren und ließ seinen Blick dabei ein wenig in südlichere Regionen wandern. „Ich frage mich, ob du unter den Sachen so gut aussiehst, wie ich glaube.“ Nachdenklich sah er dem anderen wieder direkt in die Augen und grinste hinterhältig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 4:06 pm

Mit seinem Rücken presste er sich an die Gitterstäbne, wie als wenn sie dadurch verschwinden und Cameron flüchten könnte. Immernoch schlug ihm das Herz bis zum Hals, doch Cam versuchte es sich nicht anmerken zu lassen. Dennoch zitterte sein Körper vor Anspannung, auch wenn Cam versuchte es zu unterdrücken. Als Baba fragte weswegen er hier war brachte Cam gepresst hervor. "Ich wurde wegen Mord in mind. 20 Fällen verurteilt." meinte er kalt und hoffte es würde Baba davon abbringen Cam weiter zu belästigen.
Als Baba ihm über die Wange streichte schlug er dessen Hand weg. "Ist mir wurscht ob deine Finger ein Eigenleben führen, behalt sie bei dir!" sagte er dann, doch man konnte hören dass er nicht so überzeugend klang, ausserdem zitterte seine Stimme.
Als Baba von seinem Vorgänger sprach sah er ihn an. Wieso faselt der von meinem Vorgänger....Vorgänger...wieso spricht der von dem in der Vergangenheit?...moment...was...hat er etwa? ....nein...oder doch?...ist der tot?
"Angst, träum weiter!" sagte er nur und hoffte es klang überzeugend genug, obwohl seine Stimme immernoch zittrig war.
Gerade als Cam an Bardo vorbei wollte kesselte er Cam quasie ziwschen sich und den Gitterstäben ein. Na ganz Klasse...wird ja immer besser... Er folgte dem Blick von Bardo an sich herunter und konnte sich denken was Bardo dachte. Ich will nicht Teil seiner perversen Gedanken und Spielchen sein!
"Es kann dir wurscht sein wie ich unter den Sachen aussehe, denn du darfst es nur aus der Ferne Bewundern!" sagte er dann und holte mit seinem Knie aus und knallte es Bardo direkt zwischen die Beine. Er hoffte dass die Fronten damit geklärt waren
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 4:36 pm

Entfliehen konnte er ihm hier sowieso nicht. Das war ja das schöne an einem Gefängnis. Man konnte sich nirgendwo verstecken. Immer war man mit anderen zusammen. So konnte ihm Cameron schon einmal nicht entwischen. Nicht so schnell zumindest. Ein beeindrucktes Pfeifen entfuhr ihm, als er von den Taten des anderen erfuhr. Damit hatte er nicht gerechnet, aber es ließ ihn auch nicht vor Angst erzittern. Solange der kein Kannibale war, konnte es ihm egal sein. „Beeindruckend. Für einen Moment dachte ich, du wärst nur ein Idiot, der dabei erwischt wurde, wie er mit Hoftieren Sex gehabt hatte.“ Amüsiert lächelte er ihn an. „Und wem hast du das Leben genommen, hm? Halben Versionen von dir?“ Mit Sicherheit keinen Hünen und wenn, dann bestimmt nur mit einem Gewehr aus sicherer Entfernung. Seine Hand wurde ihm weg geschlagen. Mut hatte das Kerlchen, dass musste man ihm lassen. „Mmmh. Temperamentvoll.“, stöhnte er. „Schlecht für dich, dass mir das gefällt, hm?“
Prüfend hob er seine Augenbrauen. Er glaubte ihm ehrlich gesagt kein einziges Wort von dem, was er sagte. „Wenn du keine Angst hast, warum klingt deine Stimme dann so komisch, hm? Und warum bist du so angespannt?“ Hatte er keine Angst, dann wäre das ja wohl überflüssig. „Sei froh, es gibt weitaus schlimmere Menschen als meine Wenigkeit.“, erklang es in einem beruhigenden Ton von ihm. Aber das Gesamtpaket wirkte wohl eher weniger beruhigend.
Bardo fasste sich in den Schritt, als seine Kronjuwelen eine nicht gerade nette Behandlung erfuhren. Ein schmerzendes Stöhnen entfuhr dem Mann, ehe er sich langsam wieder aufrichtete und Cameron gegen das Gitter der Zellentür presste, dieses mal aber darauf bedacht, dass er ihm nicht noch einmal so einen Kniestoß versetzen konnte. Eine Hand legte sich an die Kehle des anderen. „Hör mir mal gut zu, Kleiner. Du bist hier in mein Revier geraten und ich rate dir, leg dich nicht mit mir an. Ich breche dir dein Genick schneller als es dir lieb sein wird, bei einem falschen Schritt oder einem falschen Wort.“ Um all dies zu unterstreichen drückte er mit seiner Hand fest zu, um ihn zu würgen. „All das“, seine freie Hand wanderte tatschend an Cameron herab, „gehört mir.“, knurrte er dunkel, verstärkte den Druck am Hals noch einmal, ehe er von diesem abließ. „Gewöhn dich lieber dran, Hübscher.“ Mit diesen Worten setzte er sich gelassen aufs untere der beiden Betten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 4:50 pm

Es war klar das Bardo sich den Kniestoß von Cam nicht gefallen lassn würde, doch das er so brutal war damit hatte Cam nicht gerechnet. Er wurde von Bardo an die Gitter gepresst und Cam bekam kaum Luft. Na mach schon...erwürg mich... in 4 Wochen ist es eh aus mit mir...du verkürzt das ganze eh nur... dachte er sich sarakstisch und gab keinen Laut von sich als Bardo ihn leicht würgte.
Erst als Bardo anfing Cam zu begrabschen presste Cam ein "Pfoten weg." hervor und verscuhte nach Bardo zu treten, doch er traf ihn nicht. Natürlich hatte Bardo bemerkt das Cam schiss hatte, und den hatte er auch. Seine Opfer hatte er immer mit einer Pistole erschossen, aus Weiter entfernung oder mit einem Kopfschuss, so dass sie keine Zeit hatten sich zu wehren.
Als Bardo von ihm ablies rutschte Cam an den Gitterstäben runter und blieb sitzen. Mit einer Hand fuhr er sich über den Hald. Er bekam weiche Knie und musste sich erstmal wieder sammeln. Na ganz klasse... den rest meines Lebens darf ich mit diesem Perversling verbringen ganz klasse...die wollen mich wohl richtiug ärgern....
Sein Blick ruhte auf Bardo. "Dann broich mir doch das Genick, ich sitze hier eh nur meine 4 Wochen bis zur Hinrichtung ab." sagte er dann patzig und richtete sich wieder auf. Er hatte Probleme zu stehen, denn Cam hatte das Gefühl als wenn er Pudding in den Knien hätte. Na toll, jetzt muss ich zu dem um meine Sachen neben ihm wegjolen... ganz Klasse.... Cams Sachen waren immernoch auf dem unteren Bett und er wollte sie auf sein bett packen, und sich hinlegen.
"Du schläfst unten?" fragt er dann, wobei es eher eine Feststellung war. Na los.. geh da hin..krall dir deine Sachen und verfrachte sie auf das obere Bett.... na los... nur ihm nicht zu nahe kommen.... Plötzlich hörte er wie ein Wärter rief dass das Licht in einer Stunde ausgemacht werden würde und dass sie nun in die Waschräume könnten und sich "Bettfein" machen konnten wie der Wärter es sagte. Die Gittertüren gingen auf und die Wärter gingen durch die Zellen um die Insassen rauszuholen zu den Wasch- und Duschräumen. Na ganz Klasse.... Der Wärter fing auf der unteren Ebene an, so blieben Cam und Bardo noch ein paar Minuten bevor sie rausgeholt wurden. Cam holte tief Luft und ging zu dem unteren Bett um sich seine Sachen zu holen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 6:06 pm

Armer Kerl, wenn man es recht bedachte. Der würde sicher die Wärterschaft für seinen Zellenkumpan verfluchen. „Pfoten weg solltest du mal ganz schnell aus deinem Wortschatz streichen, denn solche niedlichen Wörtchen werden mich ganz bestimmt nicht aufhalten dich zu besteigen.“, um es mal ordentlich auf den Punkt zu bringen, was er eigentlich wollte. Da konnte ihn Cam auch gerne als notgeilen Pavian abstempeln oder als Arschloch. Das war er für diesen dann doch wirklich sehr gerne.
Ein bedauernder Blick legte sich auf sein Gesicht. Nur so lange blieb ihm Cam also erhalten? Was für eine verdammte Schande! „In vier Wochen? Wie schade. Dann quäle ich dich bis dahin lieber noch ein wenig. Da habe ich mehr von, als wenn ich dich erwürg. Dich umbringen, dass überlasse ich dem Stuhl.“ Vielleicht ließ er sich ja mit der Tatsache quälen, dass er bald dran war. Oh, Bardo mochte es, wenn er seine Opfer psychisch ein wenig brechen konnte. Das mochte seine sadistische Ader wirklich sehr gerne. Sichtlich genießend beobachtete er ihn, wie er da stand mit weichen Knien und schwieg. Süß. Zum Anbeißen. Aber da drängelte sich die Stimme eines Wärters in seinen Kopf. Immer diese Nervensägen…, dachte Baba. Aber sie hatten ja noch ein wenig Zeit für sich. Schön.
„Gut erfasst. Du kannst auch gerne bei mir schlafen.“, schnurrte er beinahe wie ein Kater, der darauf aus war eine Katze zu bespringen. Mehr Zweideutigkeit passte wohl in keinen Satz der Welt. Und zu keinem Mann besser als er. Es blieb ihnen ja noch Zeit… daher ergriff er Cameron am Arm, zog ihn aufs Bett und fixiert diesen auf der Matratze. „Kannst dich schon mal daran gewöhnen unter mir zu liegen, Hübscher.“, raunte er diesem dreckig grinsend entgegen, während sein Gesicht nur noch Millimeter von dem des anderen getrennt war. „Und pass im Waschraum bloß auf deinen hübschen Hintern auf, sonst könnte dieser schnell mal gelocht werden.“ Mit seiner Zunge fuhr er Cams Hals entlang, ehe er diesen grob von sich stieß und ihm seine Bettsachen in den Arm drückte. „Jetzt bezieh dein Bett. Wir haben ja nicht ewig Zeit für solche Spielereien.“, lachte er und suchte sich selbst ein paar Sachen zusammen, die er gleich im Waschraum brauchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 7:35 pm

Cam hätte es wissen müssen, natürlich würde Bardo ihn nicht in Ruhe lassen würde, doch er hatte es gehofft. Als er von Bardo unsanft aufs Bett gezogen wurde versuchte er sich zu wehren und von ihm weg zu schieben. Doch er hatte gegen den Hünen Bardo keine Chance. Er hatte das Gefühl als wenn sein Herz stehen bleiben würde. Cam sah Bardo direkt in die Augen als ihre Gesichter nur noch wenige Millimeter voneinander getrennt waren. Als Bardo ihm so nahe war wagte Cam es sich nicht auch nur einen Millimeter zu bewegen. Als Bardo den Waschraum ansprach und was da passieren konnte wich ihm die Farbe komplett aus dem Gesicht, nun war er fast so weiß wie die Wand. Sein Körper begann zu zittern vor Angst, nun konnte er es nicht mehr kontrollieren.
Bilder schossen ihm in den Kopf, unschöne Bilder. Seine Phantasie fuhr Achterbahn und die Angst in ihm wuchs weiter. Wie ein verschrecktes Reh sah er Bardo an und hatte fast vergessen zu atmen. Als Er die Zunge von Bardo an seinm Hals spürte spannte sein ganzer Körper sich an und er erinnerte sich dass er atmen musste. Sein Herz schlug ihm bis zum Hals und er hatte das Gefühl als wenn es ihm so gegen den Brustkorb hämmerte dass dieser gleich zerspringen würde.
Als er grob weggestosen wuirde verlor er das Gleichgewicht und saß auf dem Boden, sein Bettzeug lag vor ihm. Komm runter Cam...na los... denk an deine Mauer....Mauer...los... mach schon....tief durchatmen.... Cam versuchte sich wieder in den "eiskalten" und gefühllosen Mörder zu "verwandeln" doch es klappte nicht. Sein ganzer Körper zitterte wie Espenlaub und sein Herz schlug in seiner Brust wie wild.
Langsam richtete r sich auf, wobei er sich an der Wand abstützen musste, sonst wäre er warscheinlich umgekippt. Mit zittrigen Schritten ging er zum Bett, hob unterwegs etwas unkoordiniert seine sAchen auf und bleib am Bett stehen.
Mit zittriger Hand nahm er das Kopfkissen und begann es zu beziehen. Gerade als er die Decke beziehen wollte kam der Wärter zur Zelle und befahl ihnen regelrecht raus zu kommen. Cam schnappte sich sein Handtuch, das Duschbad und lief vorraus, er flüchtete regelrecht.

tbc ~Waschräume/Umkleide
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 8:32 pm

Es war wirklich ein wahrer Genuss für Bardo, dass er Cameron so ängstlich erleben durfte. Der Mann, der so viele Morde vollbracht hatte, brach vor einer Schwuchtel in die Knie. Das sollte er sich einrahmen… fotografieren und einrahmen in einen Goldrahmen! Warum gab es hier drinnen keine Kameras? Dann hätte er jetzt ein Bild machen können, aber nein. Aber eines musste man ihm lassen… Cam war, wenn es ums Flüchten ging, wirklich ein sehr flotter Bursche. So schnell war ja noch niemand zuvor aus dieser Zelle verschwunden. Aber Baba ließ sich Zeit und hätte sich sicherlich noch mehr gelassen, wenn ein Wärter ihn nicht gedrängt hatte. Also schnappte er sich sein Kram und schlenderte gemütlich aus seiner Zelle heraus.
Jetzt fing der Spaß ja erst richtig an. Ob das seinem neuen Mithäftling eigentlich bewusst war? Und ob diesem bewusst war, dass er einen Fehler gemacht hatte, als er Schwäche gezeigt hatte? Sollte er mal selbst hinterfragen. Und dazu hatte er jetzt ja gleich Gelegenheit… unter der Dusche. Wo er ihn auch begutachten konnte – nackt. Allein bei dem Gedanken kamen reihenweise Perversionen auf. Keine gute Voraussetzung für die Gesundheit des anderen. Außer wenn dieser Glück hatte und die Aufmerksamkeit von Baba auf etwas anderes gelenkt wurde. So was kam auch schon mal vor.

Tbc: Waschräume | Umkleide
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lex Foster

avatar

Anmeldedatum : 03.11.09

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Mo Jan 04, 2010 8:51 pm

"Fick dich!", raunzte Lex den Wärter an der ihn holen wollte und zum Wasch- und Duschraum geleiten sollte. "Geh selber duschen, ich bleibe hier."
Das Geschehen in Bardos Zelle ignorierte er weites gehens, in diesem Moment hasst Lex eh alles und jeden auf dieser Welt. Er wollte eine Zigarette, jetzt auf der Stelle. Da fiel ihm Johnny ein, auf ihn war er auch sauer, sehr sogar. Es wurmte Lex sehr das er zugestimmt hatte bei der Drogengeschichte, nicht einmal nach Lex's Meinung hatte er gefragt. Nicht das er es müsste aber wenigstens etwas Interesse hatte J.C. vorspielen können. Lex stand auf und lief wie ein Tiger in seiner Zelle auf und ab. Seine Gedanken kreisten um Johnny um das was in den letzten ein einhalb Tagen passiert war. Die wirren Gefühle, welche er nicht zu ordnen konnte. So bschissen hatte er sich das letzte mal als Teenager gefühlt. Ein Kerl..., Lex lachte gequält, er schüttelte den Kopf. "Wo soll das nur Enden?", fragte er sich selbst. Immer mehr Wut, auf wen auch immer staute sich an, Lex Finger zitterten. Er brauchte irgendwas zum ablenken, irgendwas. Wieder ging er die Zelle auf und ab. Doch was soll man schon in einer Trostlosen Zelle machen. Lex blieb rechts neben der Wand stehen und drehte dieser den Rücken zu "Scheiß Laden", brummte er, dabei drehte er sich aprubbt um und donnerte seine Faus gegen die Wand. Man konnte es hören das Knochen brachen, Lex verzog schmerzlich das Gesicht sagte sonst aber keinen Mucks. "Ups...", meinte er nur und hielt sich die Hand. Ein Wärter kam "Was soll der Scheiß?'", fragte er sauer und musterte Lex. Er holte ihn aus der Zelle und brachte den Verletzen auf die Krankenstation.

tbc: Behandlungszimmer I
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 12:01 am

pp~Waschräume/Duschbereich

Cam kam in die Zelle, natürlich war er vor Bardo da. Er zitterte wieder am ganzen Körper wie Espenlaub. Immernoch hatte er das Gefühl als wenn er den körper von Bardo an sich spüren würde, was einen Brechreiz verursachte. Er musste schlucken, doch dann konnte er es nicht mehr unterdrücken und seine Schritte führten in zur Toilette woe er sich übergab. Ihm war sauschlecht und sein Körper zitterte noch mehr. Nachdem sein Magen sich geleert hatet zog Cam die Spülung und stand mit zittrigen Beinen auf.
Er klammerte sich am Waschbecken fest und wusch sich schnell das Gesicht und spülte sich den Mund aus um den ekligen Geschmack loszuwerden.
Cam kletterte auf das obere Bett und vergrub sich unter der Decke, er hoffte Baba würde ihn in Ruhe lassen, doch diese Hoffnung war minimal. Die Andeutungen die Baba in der Dusche gemacht hatte waren eindeutig gewesen. Der soll mich erwürgen... der soll mich einfach in Ruhe lassen.... Cam wollte das alles nicht. Er dachte er würde die sache mit Baba schon irgendwie überstehen, doch nachdem er seinen Körper so nahe gespürt hatte wusste er dass er das nicht überstehen würde.
Ganz angespannt und immernoch stark zitternd horchte er nach draussen. Er wusste das Baba jeden Augenblick kommen konnte und dann wusste er dass diese Nacht für ihn die Hölle werden würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 12:10 am

pp: Wachräume | Duschbereich

Auf dem Weg zurück zur Zelle hatte er unsichtbar für die Augen der Wärter noch schnell das eine oder andere Drogengeschäft abgewickelt. Immerhin hatte er noch andere Sachen im Kopf, als seinen Zellenkumpel zu quälen. Geld musste er, damit er Leute bestechen konnte, wenn mal Not am Mann war. Und damit er an die Dinge rankam, die er brauchte. Aber auch das war schnell erledigt und er erreichte in gemütlichen Schritten seine alte Zelle, die er nun schon seit vier langen Jahren bewohnte. Zumindest war er jetzt nicht mehr alleine, was ihn freute. Aber… oh. Wo war denn sein lieber Killer abgeblieben? Bardo betrat die Zelle und fand ihn in seinem oberen Bett liegend vor.
Der schien mit seinen Nerven wirklich ziemlich fertig zu sein. Da war Baba ja mal gespannt, was los war, wenn er ganz mit dem jungen Burschen fertig war. Mitleid brauchte Cam von ihm wirklich keines zu erwarten. Dazu gehörte schon viel, damit man ihm Leid tat. Oh ja. Als die Wärter aus seinem Blickfeld waren zündete er sich eine Zigarette an. Leider war Lex wohl nicht mehr da, damit er ihn hätte ärgern können. Auch gut. „Willst du auch eine?“, hakte er nach und hielt ihm die Packung Kippen hin. „Oder hättest du später lieber eine Zigarette danach?“ Er lachte dreckig auf und lehnte sich gegen die Mauer. „Na los. Die sind nicht giftig.“ Doch, auf die Dauer für den Körper schon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 12:28 am

Cam zuckte merklich als er hörte wie Bardo die Zelle betrat. Wieder kam Brechreiz hoch, doch da sein Magen schon leer war hielt sich der Brechreiz in Grenzen. Seine Atmung ging nur noch stoßsweise und laut, denn sein Herz schlug ihm bis zum Hals und er hatte das Gefühl als wenn es ihm die Kehle zuschnüren würde.
Als Bardo ihm eine Zigarette anbot wusste er nicht was er machen sollte. Er rauchte schon lange nicht mehr, seit Jahren, doch eine Zigarette wäre das beste um runter zu kommen und die Nacht einigermasen heil zu überstehen.
Langsam drehte Cam sich um und sah Bardo an. Er schluckte, denn er konnte sich denken das Bardo auch für die Zigarette eine Gegenleistung haben wollte, doch das war Cam gerade egal.
"Danke." sagte er, nahm mit zitternder Hand die Packung, nahm sich eine Zigarette und steckte sich diese an. Er nahm einen tiefen Zug und blies den Rauch durch die Nase aus, eine Angewohnheit von ihm, die er nie abgelegt hatte.
Draussen hörte er einen Wärter brüllen, dann ein knarren und die Zellentürecn schlossen sich. Das Licht ging aus, nur ein paar kleine Lampen spendeten im Gang etwas Licht damit die Wärter nicht über ihre eigenen Füße stolperten.
Cam wusste was nun passieren würde. "Gib mir Zeit..."nuschelte er nur. Er wusste dass er sich nicht entziehen konnte und er wollte es noch so weit es ging hinauszögern. Wenn es passieren sollte, dann wollte er es wenigstens hinauszögern, und dann sollte es so schnell wie möglich passieren und cann hoffte Cam dass er vor Bardo Ruhe hatte, zumindest für eine Weile.
Er wollte wenigstens noch seine Zigarette aufrahcen, damit er ruhiger war und nicht mehr zitterte wie Espenlaub. Die Zigarette tat gut und Cam legte sich etwas entspannter auf sein Bette. Der Blick war stur auf die Zellendekce gerichtet. Die Zigarette tat gut, denn das Zittern lies nach. So lag er da, auf seinem Bett, den Blick stur nach oben gerichtet und rauchte genüsslich die Zigarette auf, das Bardo noch da war versuchte er zu ignorieren, ebenso das was auf ihn zu kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 12:38 am

Der würde später noch allen Grund haben, um über dem Klo zu hängen. Die Zigarette wurde genommen und er steckte die Packung wieder zurück in seine Hosentasche. „Braver Junge.“ Und nein, dafür wollte er jetzt keine Gegenleistung. Die würde er ja eh noch bekommen und die konnte man dann auch auf mehrere Dinge beziehen. Immerhin würde er es auch nicht bei einem Mal belassen. „Na siehst du, geht doch. Die lassen einen auch gleich viel ruhiger werden, hm?“ Und nicht mehr wie ein Hamster auf Speed. Mit diesen Worten verschwand er aus dem Blickfeld des anderen und legte sich auf den Rücken auf das untere Bett. „Stehst du auf andere Dinge? Also, ich meine irgendwelche Drogen?“ Könnte er ihm besorgen, damit er mehr Ruhe fand. Die Zigarette dabei zwischen seinen Lippen, den schönen Nikotindunst inhalierend, schloss er seine Augen. „Zeit willst du?“, es klang als würde er das sofort danach ablehnen wollen.
Aber welch Wunder, es kam anders. „Wenn ich dir Zeit geben soll, dann können wir uns ja zumindest unterhalten. Ich brauche andere Gedanken, um nicht ständig an deinen Arsch denken zu müssen, Hübscher.“ War ja wohl nicht zu viel verlangt. Und immerhin war er kein Unmensch, der sich gleich auf alles stürzte, was nicht bei drei auf den Bäumen hockte. „Sag, warum hast du gemordet?“ Interessierte ihn wirklich. „Um das Machtgefühl zu genießen? Langeweile? Geldsorgen? Probleme?“ Gab es nicht genug Motive um einen anderen Menschen um die Ecke zu bringen? Bardo fand von wohl. Er könnte echt fortlaufend Leuten das Licht ausknipsen, weil es ihm Spaß bereitete. Ja, er war durcheinander im Kopf. Konnte er auch nichts für.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 12:55 am

Cam nutze die Zeit um zur Ruhe zu kommen. Als Bardo fragte ib er noch auf andere Sachen stünde wurde sein Blick leicht verwirrt. Er war froh dass Bardo ihn nicht sehen konnte. Er überlegte eine Weile, auf Partys hatte er immermal Kokain bekommen und das Zeug war verdammt gut gewesen, danach fühlte er sich immer ruhig udn alles war ihm egal gewesen. Er wusste nicht ob er das Bardo sagen sollte, doch wenn Cam die 4 Wochen hier überleben wollte dann brauchte er etwas damit sein Blutdruck nicht ständig jenseits von Gut und Böse war. "Kokain..." sagte er dann leise, doch er wusste das Bardo es gehört hatte.Als Bardo seine Bitte nach Zei wiederholte kniff Cam die Augen zusammen, er hatte Angst Bardo würde nein sagen, doch Bardo stimme zu, was Cam noch etwas entspannter werden lies. "Danke.." sagte er Bardo dafür und atmete tief durch.
Den kommentar von Bardo über seinen Hintern überging er einfach, er wusste dass es nichts bringen würde wenn Cam darauf eingehen würde. Dann fragte Bardo nach seinem Motiv. Ein kurzes, trockenes Lachen kam von seinen Lippen und Cam wurde lockerer. "Es gibt eine Organisation, hier in den USA, sie ist recht groß. Sie beschäftigt Söldner und Auftragsmörder. Ich war einer davon. Blöd nur dass die Frau vom letzten Toten mich verpfiffen hatte, blödes Tattoo..." sagte er dann eher zu sich und nahm nochmal einen tiefen Zug von der zigarette, sie war fast aufgeraucht.
"Immerhin hab ich 50 Riesen für einen Mord bekommen, und bei zwei bis drei Morden im Monat..." er lies den Satz unbeendet und lies Bardo selbst ausrechnen was Cam so verdient hatte. "Bei den besonders schwieirigen, so wie z.B. welche an die man schwer rankam, habe ich manchmal sogar 300 oder 500 Riesen bekommen." er fing an eher mit sich zu reden. "Dadurch konnte ich mir immerhin ein 'kleines' Häuschen auf Fishers Island leisten." ssagte er mit einem Schmunzeln. Er betonte 'kleines' so das man raushören konnte dass das Haus doch etwas größer gewesen sein muss und Fishers Island war das Viertel der Reichen, in der Nähe von New York.
Cam nahm nochmal einen Zug, drehte sich auf den Bauch und warf den Zigarettenstummel von seinem Bett aus in die Toilette und traf natürlich ganz genau. Er bleib auf dem Bett auf dem Bauch liegen und wartete was nun passieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 1:31 am

Überrascht lachte er auf. Wahrscheinlich hätte er mit allem gerechnet, aber nicht damit. „Eine Koksnase?“ Das amüsierte ihn nun wirklich. Und ja, er könnte dafür sorgen, dass er hier den schönsten Aufenthalt hatte, bis er dann gegrillt wurde. „Ich hätte ja eher auf Speed getippt oder irgendwelche lustigen Pillen, aber Koks? Ist auch gut. Ich kann dir etwas besorgen. Solange du weiterhin schön brav zu mir bist.“ Er seufzte genüsslich auf und schnipste seinen Zigarettenstummel in die Toilettenschüssel. „Eine Hand wäscht die andere, Liebes.“ Jetzt wurde aus Cameron auch schon ein Weibchen gemacht, wenn man so wollte. Aber er musste auch kapieren, wie das Gefängnis lief. Nicht das er schon vorher hops ging. „Du solltest mir lieber nicht zu früh danken.“ Später würde er Bardo hassen und als Arschloch oder sonstiges bezeichnen… dies vielleicht auch nur im Stillen, in Gedanken, aber er würde. Und genau das war Babas ganz persönlicher Triumph. In aller Ruhe lauschte er dann den Geschichten seines oberen Bettnachbarn.
Ein Auftragsmörder also, aber nicht unbedingt ein Söldner, denn diese waren doch immer so eiskalte Kerle, so harte Burschen. Zumindest im Fernsehen. „Tja, Frauen bringen einem eben nur Ärger.“ Wusste er, er hatte ja auch lange auf Frauen gestanden. „Aber… welches Tattoo?“ Hatte er eines, dann würde es Bardo schon noch selbst herausfinden und darüber entscheiden, ob es blöd war. Haha. Er war ein Arsch. Beeindruckt pfiff er dann, als über das Geld geprahlt wurde. Und über das Häuschen irgendwo im Nirgendwo. „Gut verdient und trotzdem hängst du jetzt mit deinem reichen Arsch im Gefängnis fest.“ So konnte sich das ganze Glück der Welt gegen einen selbst wenden und einem den Mittelfinger mitten ins Gesicht drücken. „Und, hat es dir Spaß gemacht, den Leuten das Licht auszuknipsen?“ Grinsend hatte er diese Frage gestellt und seine Augen wieder geöffnet. „Ich habe es genossen, jedes Mal wenn eine Schwuchtel ihren letzten Atemzug getan hat.“, gab er von sich preis. „Jedes mal, wenn ich Gott spielen durfte.“ Man konnte hören, wie sich Bardo auf seinem Bett aufsetzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 1:43 am

Gerade wollta Cam sich bedanken als Bardo meinte er solle ihm nicht zu früh danken. dann eben nicht... ist mir gleich... Er schluckte als Bardo ihn 'Liebes' nannte, seine Hand wurde zur Faust, doch er sagte nichts dagegen, was würde es auch bringen? "Sag blos das hast du nicht gesehen?" Cam wunderte sich dass Baba das Tatto an seiner Hüfte nicht gesehen hatte, na warschinlich hatte er woanders hingeschaut. Er schüttelte den Gedanken wieder ab und richtete sich auf, so dass er im Bett saß.
Als Bardo fragte ob es Cam Spass gemacht hatte die Leute zu täten lachte er wieder trocken. "Keine Ahung, es hat mich nicht gekümmert. Hab sie abgeknallt, die Kohle kassiert und fertig. Am Anfang vielleicht, aber wenn sich Routine einschleicht vergeht der Spass. Aber das Blut hatte immer so schön gespritz..." wieder fing Cam an mit sich selbst zu reden. Ruhig hörte er zu was Baba da erzählte. Natürlich, Baba war ein Mörder, sowas hatte Cam sich schon fast gedacht. Als er hörte wie Baba sich aufrichtete spannte sein Körper sich an. Na los Cam... bring es hinter dich.... du kommst eh nicht drum herum...
Langsam rutschte Cam zur Bettkante und sprang von seinem Bett. Er ging zu Zellentür und sah nach drausen, eds war kein Wärter zu sehen oder zu hören.na toll...also kein Wärter da wenn was passiert... ganz klasse....
Langsam drehte er sich um und sah zu Bardo, dessen SChatten er in der dunkelheit auf dem unterne Bett wahrnahm. Wie versteinert stand Cam an der Zellentür, mit dem Rücken an den Gittern und wagte sich nicht zu bewegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 1:39 pm

Nein, das war ihm beim besten Willen echt nicht aufgefallen. Ein Lachen entfuhr ihm. War ja wohl auch irgendwie klar, dass er bei so einem Anblick nicht auf Körperschmuck achtete. So was war dann eine reine Nebensache und wurde schnell ignoriert. Überflogen und ignoriert. „Ich habe so einiges gesehen, aber auf ein Tattoo habe ich nicht geachtet. Kannst du aber auch nicht von mir erwarten, wenn ich von lauter Kerlen umgeben bin, die nackt sind.“, sprachs tadelnd und schüttelte seinen Kopf. „Aber das kann ich ja noch nachholen. Nicht wahr?“, raunte er ihm beinahe verführerisch entgegen. Würde bei Cameron wohl nur ein erneutes Übelkeitsgefühl wachrufen, aber ihm war es schnuppe.
Das war gut… also, das es ihm doch irgendwo Spaß bereitet hatte zu töten. Und dennoch war er so eine Pussy. Na ja. Man konnte nicht alles haben. „Ah, in dir steckt also doch ein kleiner Psychopath. Und ich dachte schon, ich wäre der einzige von uns, dem das Morden wirklichen Spaß macht. Außer es ist dem Betreffenden egal ob er lebt oder stirbt, dann ist es kein Vergnügen mehr.“ Darum ließ er den Stuhl bei Cam auch die Arbeit machen. Solange konnte er sich noch anderweitig mit ihm beschäftigen.
Der Dunkelhaarige erhob sich von seinem Bett und trat auf ihn zu. „Ich lasse dir jetzt sogar die Wahl.“ Weil er seinen sozialen Tag hatte. Ein Hoch auf Bardo! „Entweder du bückst dich für mich oder du fällst vor mir auf die Knie und bläst mir einen. Natürlich könnte ich mir vor deinem Anblick auch einen runterholen, aber das bringt’s nicht wirklich… davon habe ich nur Flecken auf dem Laken und mehr nicht.“ Dann musste er neu beziehen, das nervte. „Also?“ Abwartend sah er ihn an und legte seinen Kopf leicht schräg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cameron Stone

avatar

Anmeldedatum : 02.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 1:51 pm

Nacholen... ja sicher doch... dachte Cam sich sarkastisch und beobachtete Bardo. Er versuchte den aufkeimenden und stärker werdenen Brechreiz zu unterdrücken, und schluckte hart. "Ich ein Psychopath? Vielleicht..." sagte er eher zu sich und musste sich immerwieder daran erinnern dass er atmen musste, denn irhendwie hatte er das Gefühl als wenn ihm das Atmen schwer fiel, als wenn es hier keinen Sauerstoff geben würde.
Als Bardo aufstand und auf ihn zuging blieb ihm fast das Herz stehen, er hatte die Wahl? Was für ne Wahl... na ganz toll...Entweder er fickt mich oder ich blas ihm einen? Na ganz super....den Schwanz eines anderen lutschen? Im Traum nicht... Was Bardo noch sagte von Wegen Laken und Flecken bekam er nur am Rande mit und wollte es eigentlich auch garnicht so genau wissen.
"Danke das ich wählen darf, sehr großzügig." sagte er dann mit dem letzten Sarkasmus den er noch hatte, denn er hatte das Gefühl als wenn er nicht mehr wüsste wo ihm der Kopf stünde. Das er nicht mehr drum herum kam war klar, doch sein ganzer Körper sträubte sich dagegen.
Er soll mal machen... das ist vielleicht weniger schlimm als wenn ich....nein... das ist wiederlich... "Dann nehme ich Variante eins." sagte er troakcne und versuchte sich nicht anmerken zu lassen dass es ihm total zu wieder war und er sich dafür den Kopf abreissen würde.
Er ging auf Bardo zu und bleib vor ihm stehen, er wusste nicht was er machen sollte, er hatte ja noch nie mit einem Mann sowas gemacht. Wieder schluckte er hart und Sein ganzer Körper zitterte vor Anspannung. So stand er nun vor Bardo, wusste nicht was er machen sollte, sein Blick zu Boden gerichtet und abwartend was nun passieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bardo Kennet

avatar

Anmeldedatum : 03.01.10

BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   Di Jan 05, 2010 2:16 pm

Süffisant umspielte ein Lächeln seine Mundwinkel, während er auf den anderen herabsah. War schon gut, wenn man größer war, dann konnte man besser den Überlegenden raushängen lassen. „Ich bin eben die Großzügigkeit in Person.“ Na ja, nicht wirklich. Eher ein Kinderschreck und kleiner Lustmolch. Aber großzügig… darunter verstanden Gott und die Welt wohl etwas vollkommen anderes. Wobei Gott in einem Gefängnis wohl genauso wenig zu suchen hatte, wie ein Satanist in einer christlichen oder katholischen Kirche.
Die Entscheidung kam zum Glück sehr schnell und kein Betteln und Bitten. Er konnte Heulsusen nicht leiden, die gingen ihm auf die Eier. Gut, das er es weitestgehend noch wie ein Mann hinnahm. So gehörte sich das. „Gut, heben wir uns das andere für ein anderes Mal auf.“ Womit einmal klar gemacht wurde, dass Cam da auch nicht drum herum kam. Es würde nur noch etwas dauern, bis er vor ihm Knien durfte. War vielleicht auch gut so. Nachher biss ihm der Neuling sein Ding noch ab und darauf stand Baba nun wirklich nicht. Das war brutal, widerlich und nein. „Aber sei mir bloß kein störrisches Pferd beim Einreiten.“ Nicht, dass er nachher selbst wieder irgendwelche Kratzer hatte. So was nervte einen. „Und keine Sorge, ich habe ärztlich bestätigt, dass mein Rohr sauber ist.“ Sollte er von ihm irgendeine Krankheit bekommen, dann Gnade ihm Gott! Doch daran dachte er nicht. Der Hüne riss das Laken vom oberen Bett, schob Cam beiseite und hängte es vor die Tür. „Hose aus und rauf aufs Bett. Mit deinem niedlichen Hinterteil zu mir.“, raunte er ihm zu, ergriff ihn dann dennoch und zog ihn heran. „Es sei denn du willst doch noch mal ein Vorspiel haben.“, dreckig grinsend zwang er ihm einen Kuss auf.




Ooc:
Das Folgende ausschreiben oder soll ich dann einen kleinen Zeitsprung setzen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mittlere Ebene   

Nach oben Nach unten
 
Mittlere Ebene
Nach oben 
Seite 2 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Teil 4 - Ebene 4
» Teil 5 - Ebene 1
» Teil 1 - Ebene 2
» Einteilung der Autoren für die Ebene 4
» Noch eine mittlere Katastrophe soll fliegen lernen...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fox River :: Zellenbereich-
Gehe zu: